+49 (30) 94 89 36 00 servicelab@congen.de

Mikroorganismen

DAkkS zertifizierte Nachweise

// Nachweis innerhalb von 24-48 Stunden

// Multiplexdetektion mittels real-time PCR

Analyse von Mikroorganismen

Das Lebensmittel – und Futtermittelgesetzbuch LFGB bildet die gesetzliche Grundlage für die Herstellung, Transport, Lagerung und Verkauf von Lebens- und Futtermitteln, Bedarfsgegenständen und Kosmetika. Ziel ist es, die Gesundheit des Verbrauchers zu schützen und ihn vor Täuschung innerhalb des Verkehrs oder beim Verzehr von ungeeigneten Lebensmitteln zu bewahren.

Mit diesem Hintergrund werden unter anderem Rohstoffe, Halbfertigwaren und Fertigprodukte auf unerwünschte bakterielle Erreger untersucht. Die Verfahren sind in den amtlichen Untersuchungsmethoden §64 oder internationalen DIN EN ISO Normen fixiert. CONGEN Serviclab bietet folgende Analysen an:

Bakterien

  • Bacillus cereus Gruppe
  • Bacillus cereus emetischer Typ
  • Campylobacter spp.
  • Clostridium botulinum Gruppe
  • Clostridium estertheticum
  • Clostridium perfringens
  • Cronobacter spp.
  • Cronobacter sakazakii
  • E. coli
  • E. coli K12
  • E. coli O157
  • E. coli stx1 und stx2
  • EAEC / EHEC / EIEC /
    EPEC / ETEC / STEC
  • Enterobacteriaceae
  • Legionella pneumophila
  • Legionella spp.
  • Listeria monocytogenes
  • Listeria spp.
  • Pseudomonas aeruginosa
  • Salmonella spp.
  • Salmonella Enteritidis
  • Salmonella Typhimurium
  • Shigella
  • Staphylococcus aureus
  • Vibrio cholerae
  • Vibrio parahaemolyticus
  • Vibrio vulnificus
  • Yersinia enterocolytica

Viren

  • Adenovirus
  • Astrovirus
  • Hepatitis A
  • Hepatitis E
  • Influenza A
  • Influenza A H5
  • Influenza A H7
  • Influenza A H9
  • Norovirus
  • Rotavirus

Parasiten

  • Cryptosporidium spp.
  • Giardia intestinalis
  • Histomonas meleagridis

Die Analytik umfasst folgende Schritte:

Probenmaterial

Sie senden einen repräsentativen Teil des Probenmaterials an unser Servicelabor. Informationen zu notwendigen Probenmengen, der Probennahme und dem Versand finden Sie in unserem Informationsblatt für Mikrobiologische Proben.

Anreicherung, Aufarbeitung & Nachweis

Anreicherung

Je nach Analyt wird die Probe in einem geeigneten Medium mit definierten Temperaturen angereichert. Entsprechende Kontrollproben des eingesetzten Mediums und des Probenansatzes zu verschiedenen Zeitpunkten ermöglichen die Kontrolle falsch-positiver Ergebnisse. 1 ml der angereicherten Probe wird in Doppelbestimmung extrahiert.

DNA und RNA Extraktion

In Abhängigkeit von der zu untersuchenden Matrix erfolgt eine probenspezifische Aufbereitung und DNA bzw. RNA-Extraktion in Doppelbestimmung. Die eingesetzte Extraktionsmethode wird mittels folgender Kontrollen überprüft:

  • Negative Extraktionskontrolle als Hinweis auf Kontaminationen der Puffer oder Verschleppungen während der Extraktion
  • Positive Extraktionskontrolle als Nachweis für die Funktionsfähigkeit der eingesetzten Methode,  wird in Form einer lotabhängigen Prozesskontrolle durchgeführt.
Qualitativer Nukleinsäurenachweis

Bei qualitativen Verfahren werden routinemäßig Negativ-, Inhibitions- und Positivkontrollen mitgeführt. Zeigen die Kontrollen die zu erwartenden Ergebnisse, erhalten Sie einen Prüfbericht mit den entsprechenden Ergebnissen unter Angabe der systemspezifischen Nachweisgrenze. Bitte beachten Sie, dass diese nicht matrixspezifisch bestimmt wird.

Sie sind an der Analyse von Mikroorganismen interessiert?

Fordern Sie gerne über das Auftragsformular Ihr individuell zugeschnittenes Angebot an. Bitte beachten Sie: Klassisch mikrobiologische Analysen werden bei uns im Haus nicht bzw. nur nach Absprache angeboten.